Spanien ist immer eine Reise wert. Jahr für Jahr reisen immer mehr Menschen in das Land, um nicht nur Inseln wie Mallorca besuchen zu können. Im Gegenteil, denn Spanien hat grundsätzlich sehr viel mehr zu bieten. Doch was lockt die Urlauber konkret in das Land? Schließlich reisen jedes Jahr Menschen aus aller Welt hierher. Diese möchten sich von den vielen Sehenswürdigkeiten, den prachtvollen Städten und der wundervollen Natur beeindrucken lassen. Wer Spanien kennt wird wissen, was man dort erleben kann und wie schön eine Reise in dieses Land ist.

Spanien das Land der vielen Fassetten

Spanien bietet einfach sehr viele schöne Fassetten an. Dazu gehören nicht nur die wundervollen Städte Madrid und Barcelona. Ebenso begeistern weitere Städte und Inseln, die man einfach gesehen haben muss. Kommen wir aber zuerst zu den Städten, in denen es sich selbst für wenige Tage lohnt, eine Reise zu buchen. Allein die dortigen Sehenswürdigkeiten sind einfach einzigartig, sodass man sich einen kurzen Städtetripp auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Auf dem spanischen Festland gibt es schließlich genauso viel zu sehen, wie auf den Inseln selbst.

Sogar einen schönen Familienurlaub spanien kann man direkt auf dem Festland buchen. Die Städte in Spanien sind einfach sehr vielseitig. Vor Reiseantritt sollte man sich entscheiden, ob die Reise in eine Stadt führt oder auf eine Insel. Fakt ist, das es sich bei Spanien um ein Land handelt, bei dem es sehr viele Reiseziele gibt. Was man dort alles erleben kann und welche Attraktionen die schönsten sind, möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Tipp Nummer 1 – Die Playa Mayor in Madrid

Wie bereits erwähnt, ist die Stadt Madrid mitunter eine der sehenswertesten Ecken von Spanien. Mittlerweile gilt die Playa Mayor in Madrid zu einer der Top Sehenswürdigkeiten der ganzen Welt. Mitten in der Stadt gelegen kann man sich von der 129 Meter langen und 94 Meter breiten Größe beeindrucken lassen. Bis heute handelt es sich hierbei um einen beliebten Treffpunkt für viele Touristen und auch Einheimische. Schließlich ist die Sehenswürdigkeit direkt auf dem bekannten Hauptplatz Plaza Mayor gelegen.

Tipp Nummer 2 – Die Igles Nuestra Senore de Regla auf Fuerteventura

Eine besondere Kirche, die man einfach gesehen haben muss, liegt auf der Insel Fuerteventura. Die Kirche wurde bereits im Jahr 1685 erbaut und ist bis heute eine der schönsten in Spanien. Vor allem der Eingangsbereich kann sich mehr als sehen lassen. Dieser ist mit zahlreichen aztekischen Motiven versehen und sorgt für ein besonderes Aussehen. Wer möchte, kann am Eingang direkt eine kleine Spende hinterlassen und sich den barocken Altar anschauen. Der ebenfalls einiges zu bieten hat.

Tipp Nummer 3 –  Der Nationalpark El Teide auf Teneriffa

Ein besonderer Touristenmagnet ist der bekannte Park El Teide auf Teneriffa. Wer seinen Urlaub dort verbringt, darf sich den Nationalpark in keinem Fall entgehen lassen. Dieser liegt mitten im Herzen der Insel und bietet daher mit seinen 7500 Metern über dem Meeresboden die schönsten Landschaften. Genau aus dem Grund handelt es sich mitunter um einen Hauptanziehungspunkt für viele Touristen. Besonders die Seilbahn dort hinterlässt einen bleibenden Eindruck und ermöglicht einen entspannten und erholsamen Tag.

Tipp Nummer 4 – Puig Major auf Mallorca

Mallorca ist mit seinem Tramuntana Gebirge einer der beliebtesten Reiseziele für Menschen aus Europa. Kein Wunder, denn auf dieser Insel Spaniens kann man nicht nur die wundervolle Landschaft genießen. Hier kann man gleichzeitig dafür sorgen, dass man auch an den langen Sandstränden seine Ruhe finden kann. Der Berg Puig Major ist nicht nur einer der größten auf Mallorca, sondern gleichzeitig auch einer der schönsten. Dort kann man auf 1445 Metern Höhe den wundervollen Ausblick auf das Land genießen.

Tipp Nummer 5 – Die Sagrada Familia in Barcelona

Ein absolutes Wahrzeichen von Barcelona ist die Sagrada Familia. Der Besuch der Kathedrale gehört daher auf die To Do Liste aller Touristen. Der bekannte Künstler Antoni Gaudi hat das Bauwerk entworfen und hinterlässt bei allen Touristen einen bleibenden Eindruck. Schließlich sollte man auch das einfach gesehen haben.

Die schönsten Reiseziele in Spanien erleben und anschauen

Doch das ist noch nicht alles, was Spanien zu bieten hat. Wer daher sein persönliches Reiseziel festlegen möchte, sollte schon schauen, wo man die besten Hotels buchen kann. Informationen zu jedem Hotel kann man sich im Internet holen. Dort sieht man die Bewertungen zu allen Reisen, weitere hilfreiche Tipps, um Spanien und Umgebung entdecken zu können und vieles mehr. Selbst ein Familienurlaub mit Kindern ist allemal möglich. Wer in Spanien leben möchte, kann mit den Jahren bereits erste Erfahrungen sammeln. Spanien hat sogar in Sachen Last Minute Angeboten einiges zu bieten.

Man sieht daher deutlich, dass man in Spanien nicht nur auf den Inseln selbst, sondern auch auf dem Festland einiges erleben kann. Daher kann jeder für sich bereits seine eigenen Erfahrungen machen und seine Reisen planen.