Bei der Pauschalreise Spanien Festland gibt es viele Orte zu entdecken. Diese lassen sich teilweise von einer zentralen Stelle erreichen. Wenn der Urlaub nicht nur zum Baden vorgesehen ist, solltet ihr über einen Mietwagen nachdenken. Damit könnt ihr Strände und besondere Bauwerke erreichen. Ein Stadtbummel, Ausgehen am Abend und mehr lassen sich verwirklichen. Abhängig von der Lage und dem Angebot im Hotel kann dort ebenfalls eine Unterhaltung am Abend vorgesehen sein.

Palast in Spanien

Unternehmungen bei einer Pauschalreise auf Spaniens Festland

Die Tage im Spanien Urlaub lassen sich auf unterschiedliche Weise verbringen. Die verschiedenen Städte und Regionen locken mit verschiedenen Besonderheiten. Wenn ihr euch in der jeweiligen Region befindet, solltet ihr die Stätten in die Planung einfügen.

Madrid

In der Hauptstadt von Spanien gibt es mehrere Plätze und Bauwerke, die einen Besuch Wert sind. Bei Pauschalreisen nach Spanien werden Tagesausflüge nach Madrid angeboten. Die Stadt bietet sich zusätzlich für Städtereisen und den Kurzurlaub an. Der Plaza Major stellt den Hauptplatz der Stadt in Spanien dar. Seit dem 15. Jahrhundert existiert dieser Platz, der mittlerweile von dreistöckigen Gebäuden umgeben ist. Wenige Gehminuten entfernt liegt der Puerta del Sol. Mit einem Rosengarten und einem See lockt es Einheimische und Touristen aus den Hotels zum Retiro Park.

Barcelona

Eine weitere bekannte und beliebte Stadt bei Pauschalreisen in Spanien ist Barcelona. Ein Highlight bei der Reise nach Barcelona stellt das Wahrzeichen der Stadt dar, die Sagrada Familia. Nach dem Entwurf von Gaudi wurde die Kirche und die angrenzenden Gebäude seit 1882 errichtet. Es besteht die Planung, dass die Bauarbeiten bis 2026 abgeschlossen werden. Ein weiteres Kunstwerk von Gaudi ist ebenfalls in Barcelona zu entdecken. Es handelt sich um den Güell Park. Für die 17 Jektar große Fläche werden Erwachsenen 7,5 Euro Eintritt berechnet. Die Angebote der Stadt machen die Pauschalreisen und Städtereisen in die Region lohnenswert.

Valencia

Ciutat de les Arts i les Ciències in ValenciaDie Stadt Valencia befindet sich in der gleichnamigen Region. Die Altstadt präsentiert sich mit einer malerischen Kulissen, die einem Bilderbuch entstammen könnte. Es lohnt sich ein Hotel in der Region zu buchen und sich mit dieser Stadt in Spanien zu befassen. Die Pauschalreise kann und sollte mit einer unvergesslichen Zeit verbunden sein. Aus diesem Grund gilt für die Altstadt von Valencia eine Weiterempfehlung. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört der Hauptplatz, Basilika und Kathedrale. Nicht zu vergessen ist die Seidenbörse, die in der Altstadt ist. Wenn ihr am Donnerstag in Valencia seid, solltet ihr zum zentralen Brunnen. Dort werden wöchentlich in der Öffentlichkeit die Streitereien der Stadtbewohner mit einem Richter verhandelt.

Malaga

Malaga ist die Geburtsstadt von Pablo Picasso. In der Nähe von seinem Geburtshaus steht heute das Museo Picasso. Darin sind über 200 Kunstwerke von Pablo Picasso ausgestellt. Es handelt sich nicht ausschließlich um Gemälde. Ebenfalls sind Skulpturen und Keramiken zu bestaunen. Es wird auf die Lebenszeit des Künstlers aus Spanien eingegangen. Zusätzlich zur Dauerausstellung ist in den Räumlichkeiten eine Wechselausstellung untergebracht. Diese befasst sich mit speziellen Zeiten von Pablo Picasso und anderen Künstlern. Die Öffnungszeiten variieren entsprechend der Touristensaison und Jahreszeit. Die letzten zwei Stunden jeden Sonntag ist freier Eintritt in das Museum geboten. Weitere Highlights in Malaga in Spanien sind ein römisches Theater, welches 1951 wiederentdeckt wurde. Im Alcazaba wird eine einzigartige Architektur aus dem 11. Jahrhundert geboten. Malaga liegt außerdem direkt am Meer, sodass man Kultur und Strandurlaub bei der Pauschalreise ideal miteinander verbinden kann.

Sevilla

Plaza Espana in SevillaSevilla ist die Hauptstadt der Region Andalusien. Zu den Wahrzeichen der Stadt in Spanien gehören die Kathedrale und Minarett. Die Kathedrale wurde auf den Resten der Moschee errichtet. Die Minarett wurde erhalten und steht für den Wandel der Geschichte und der Stadt. Darin ist der Glockenturm der Kathedrale untergebracht. Das Gebäude ist die weltweit größte Kirche und enthält das Grabmal des Entdeckers Christoph Kolumbus.

Sehenswürdigkeiten außerhalb des spanischen Festlands

Spanien setzt sich aus einem großzügigen Festland und vielen Inseln zusammen. Diese bieten vor allem Sehenswürdigkeiten, die von der Natur stammen. Vor allem die Kanaren und Balearen locken mit ansprechenden Reisezielen. Diese werden selten von Spanien aus als Tagesausflüge angeboten. Stattdessen sind sie als separate Reise auf die Inseln von Spanien zu planen. Pauschalreisen auf die laden zum Baden und Verweilen ein.

  • Iglesia Nuestra Senora de Regla auf Fuerteventura: Die schönste Kirche auf den Kanaren
  • Nationalpark El Teide auf Teneriffa: Der höchste Berg von Spanien ist der Vulkan des Nationalparks. Vor allem bei Sonnenuntergang und Sonnenaufgang beeindruckend.
  • Puig Major auf Mallorca: Im Senne Tramuntana Gebirge liegt der höchste Berg der Insel. Der Schnee im oberen Bereich bleibt in den Sommer hinein liegen.
  • Loro Parque auf Teneriffa: Auf dem Gelände sind zahlreiche Papageien und Pinguine zu bewundern.
  • Playa de las Canteras auf Gran Canaria: Es handelt sich um einen der schönsten Strände von Spanien
  • Nationalpark Timanfaya auf Lanzerote: Die Vulkanlandschaft stammt aus dem 18. Jahrhundert und erstreckt sich über 51 Quadratkilometer.
  • Torre d´es Savinar auf Ibiza: Der Turm wurde um 1800 zum Schutz vor Piraten errichtet. Heute steht er als Aussichtsturm zur Verfügung.
  • Cala Mitjana und Cala Mitjaneta auf Menorca: Die Buchten mit Felsen und klarem Wasser haben hohe Bewertungen bei den Stränden von Spanien